Apfel Sous Vide mit Vanillesoße

Nachdem ich meine neue Heißwasserpumpe für mein Selbstbaubecken erhalten hab, musste ein Belastungstest her. Darum hab ich mich einmal am Sous Vide gegarten Obst probiert und muss sagen: Wird auf jeden Fall wiederholt.

Das „Rezept“ ist recht einfach und von der Arbeitszeit kaum der Rede wert.

Äpfel in kleinen Schiffchen schneiden und damit ab in die Tüte. Luftdicht verpacken und ab ins 85°C heiße Wasserbad. Als Garzeit sollten 40 – 60 Minuten angepeilt werden.

Nach dem Garen haben die Äpfel einen Geschmack der etwas intensiver als der klassische Bratapfel oder des Apfelstrudels ist. Die Konsistenz hingegen unterscheidet sich deutlich: noch angenehm bissfest und keinesfalls matschig.

Zur Verfeinerung hab ich die Apfelstücken mit einer Einrühr- Vanillesoße übergossen und passend zur Weihnachtszeit mit etwas Zimt bestreut.

Fazit: Einfaches, unspektakuläres Dessert mit minimalem Aufwand.

P1050533 P1050539

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.